Publikationen

Publikationen

Aufsätze
  • Barth, René, Ganguin, Sonja (2018): Mobile Gamification. In: Handbuch Mobile Learning. Hrsg. von Claudia de Witt und Christina Gloerfeld. Wiesbaden: Springer VS. S. 529-542.
  • Barth, René (2018): Möglichkeiten der Nutzung von Game Design Prinzipien in der Erwachsenenbildung. In: Hochschule digital.innovativ|#digiPH: Tagungsband zur 1. Onine-Tagung. Hrsg. von Marlene Miglbauer, Lene Kieberl und Stefan Schmid. Books on Demand. S. 109-118.
  • Ballod, Matthias, Berg, Gunhild (2018): Digitalisierung gestalten. Konzeptionelle Aspekte des D-3-Projekts an der MLU. In: Lesefutter. Literatur aus Sachsen-Anhalt im Unterricht – Positionen, Projekte und Publikationen zur Förderung der Lesekompetenz. Hrsg vom LISA.
  • Ballod, Matthias, Stumpf, Sarah (2019): Sprachhandlungskompetenz. Ein Modell für den Deutschunterricht. In: Der Deutschunterricht.
  • Berg, Gunhild (2018): Die Digitalisierung universitären Lehr-Lernens in der Lehrkräftebildung. Das Projekt [D-3] an der Martin-Luther-Universität. In: Digitalisierung und Hochschulentwicklung. Proceedings zur 26. Tagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschafr e.V. mit elearn.nrw. Hrsg. von Barbara Getto, Patrick Hintze und Michael Kerres. Münster, New York (Waxmann). S. 211-219.
  • Berg, Gunhild (2019a, im Druck): „Literatur und Wissen“. Optionen der (Literatur-)Vermittlung zwischen Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik. In: Kontrovers. Literaturdidaktik meets Literaturwissenschaft. Hrsg. von Andreas Grünewald, Meike Hethey uns Karen Struve. (= Studien zur Fremdsprachendidaktik und Spracherwerbsforschung). Trier: WVT.
  • Berg, Gunhild (2019b): Interaktivität im DU. In: Lesefutter. Literatur aus Sachsen-Anhalt im Unterricht – Positionen, Projekte und Publikationen zur Förderung der Lesekompetenz. Hrsg vom LISA.
  • Berg, Gunhild (in Vorbereitung): Digitale und experimentale Wissensrevolution. Proceedings des DFG-Symposiums „Forschungsinfrastrukturen in den digitalen Geisteswissenschaften. Wie verändern digitale Infrastrukturen die Praxis der Geisteswissenschaften?“. Universität Bayreuth.
  • Berg, Gunhild (im Druck): Digitale Kultur und digitale Philologie: eine interkulturelle, intermediale, interdisziplinäre Germanistik. In: Germanistik – eine interkulturelle Wissenschaft? Hrsg. von Nicole Colin, Joachim Umlauf, Catherine Teissier, Rolf Parr. (= Amsterdam German Studies). Heidelberg: Synchron-Verlag.

Poster

  • Barth, René: Vernetzung und Kooperation (A1). Bei: Lehre Lotsen. Fachtagung 2018, Univ. Hamburg.
  • Barth, René: Vernetzung und Kooperation (A0). Bei: Open@LLZ#9: „Lehramt – Medien – Bildung: Digitalisierung im Lehramtsstudium“
  • Berg, Gunhild: [D-3] Digitalisierung gestalten. Bei: ZLB-Jahrestagung / 2. Fachtag „Sprachbildung in allen Fächern“
  • Berg, Gunhild: Digitale Didaktik to go! Zur Praxisorientierung digitalen Lehr-Lernens im Projekt [D-3]. Bei: Tagung „Transfer in der Lehre“
  • Berg, Gunhild: Digital Visualization in FLE. Bei: TEFL: „Educating the Global Citizen“
  • Franke, Bernhard: Interaktivität in digitalen Räumen. Bei: 6. Symposium „Schulen der Zukunft“ u.d.T. „Digitale Räume: Gestaltung, Chance und Herausforderungen digital gestützter Lernprozesse, Koblenz.
  • Franke, Bernhard: BILDung visuell. Bei: 6. Symposium „Schulen der Zukunft“ u.d.T. „Digitale Räume: Gestaltung, Chance und Herausforderungen digital gestützter Lernprozesse“, Koblenz
  • Franke, Bernhard: Interaktion im DU. Bei: Open@LLZ#9: „Lehramt – Medien – Bildung: Digitalisierung im Lehramtsstudium“
  • Güntzel, Marie: Wiegen – Messen – Prüfen. Leistungskontrollen und Notenermittlung in Schule und Hochschule. Bei: Open@LLZ#9: „Lehramt – Medien – Bildung: Digitalisierung im Lehramtsstudium“ 
  • Güntzel, Marie: Was ist? Was kommt? Was bleibt? Lehrplanarbeit in der Lehrkräftebildung am Beispiel von [D-3]. Bei:  Dghd: (Re-)Generation Hochschullehre. Kontinuität von Bildung, Qualitätsentwicklung und hochschuldidaktischer Praxis
  • Güntzel, Marie: Was ist? Was kommt? Was bleibt? Profilierung digitaler Kompetenzen in der Lehrkräftebildung am Beispiel von [D-3]. Bei: BMBF-Workshop: Profilbildung Lehramt – Konturen für Studium, Fächer, Universität
  • Güntzel, Marie (in Arbeit): Digitale Kompetenzen fördern und prüfen. Entwicklung eines Studienstrukturmodells für die Deutschlehrkräftebildung. Bei: Nexus-Tagung „Prüfungen gestalten-Kompetenzen abbilden“
  • Stumpf, Sarah: Kompetenzanforderungen in einer digitalisierten Gesellschaft. Bei: JFMH 18
  • Stumpf, Sarah: Die Digitalisierung der Lehrer*innenbildung gestalten – Das Projekt [D-3] Deutsch Didaktik Digital. Bei: U.EDU Fachtagung Lehren und Lernen mit digitalen Medien
  • Stumpf, Sarah: Digitale Kompetenzen im Lehramtsstudium – Entwicklung eines Frameworks für angehende Lehrkräfte. Bei: E-Learning Symposium 2018
  • Stumpf, Sarah: Social Media im Deutschunterricht. Bei: Open@LLZ#9: „Lehramt – Medien – Bildung: Digitalisierung im Lehramtsstudium“

Webinare

  • Barth, René: Ein Ort von und für Studierende – Konzeption einer Active Learning Environment als Seminargegenstand.#digiph2. Zum Video
  • Barth, René: Möglichkeiten der Nutzung von Game-Design-Prinzipien am Beispiel gamifizierter etutorials und eGrundlagenkurse
  • Barth, René: Reflexionskompetenz Lehramtsstudierender trainieren und beurteilen: Von der Anleitung bis zur Evaluation (e)Portfolio-begleiteter Didaktik-Seminare. HET LSA. Zum Video
  • Berg, Gunhild: Digital geförderte Interaktivität im Unterricht. HET LSA.
  • Berg, Gunhild: Lernmodule, Kurse, Studiengang? Wege digitaler Medienbildung an der Hochschule. #digiph2. Zum Video
  • Franke, Bernhard: BILDung visuell: Potentiale und Einsatzszenarien digitalen visuellen Lernens. HET LSA
  • Franke, Bernhard: „Get in Touch“- Workshopformat für Studierende zum Einsatz der digitalen Tafel. #digiph2. Zum Video
  • Güntzel, Marie: Wiegen-Messen-Prüfen. Leistungskontrollen und Notenermittlung in Schule und Hochschule. HET LSA
  • Güntzel, Marie: What you test is what they learn – Das E-Portfolio als Beispiel kompetenzorientierten Prüfens. HET LSA
  • Güntzel, Marie: What you test is what they learn – Das E-Portfolio als Beispiel kompetenzorientierten Prüfens. #digiph2. Zum Video
  • Stumpf, Sarah: Social Media im Deutschunterricht. HET LSA
  • Stumpf, Sarah: Modellierung digitaler Kompetenzen im Lehramtsstudium. #digiph2. Zum Video
Wir bemühen uns, diese Liste regelmäßig zu aktualisieren. Sie ist im Moment auf dem Stand vom 17. Oktober 2019.