Medienbildung für das Lehramt: neuer Ergänzungsstudiengang ab Sommersemester 2020

Digitalisierung ist Aufgabe aller Fächer! Und wer bereitet mich darauf vor?

Wenn ihr interessiert daran seid, mit digitalen Medien in Schule und Unterricht didaktisch sinnvoll zu arbeiten oder lernen wollt, wie man Kindern und Jugendlichen im Unterricht einen selbstbestimmten Umgang mit digitalen Medien beibringt, dann ist das Ergänzungsfach ‚Medienbildung für das Lehramt‘ genau richtig für euch!

Ab April 2020 bietet die Martin-Luther-Universität Halle an, diesen und weiteren Fragen im Rahmen des neuen Ergänzungsstudiengangs Medienbildung für das Lehramt nachzugehen. Medienbildung geht alle an! Daher steht das Ergänzungsfach Student*innen aller Lehramtsfächer und Schulformen offen.  

Was bringt mir der Ergänzungsstudiengang?

Der Ergänzungsstudiengang bereitet euch auf die mediendidaktischen Änderungen der Lehrpläne aller Fächer vor und qualifiziert euch auch für Angebote wie den Kurs „Moderne Medienwelten“.

Ziele des Studienfaches sind insbesondere

  •  die Vermittlung medienpädagogischer und medienwissenschaftlicher Grundlagen und eines kritischen Verständnisses von Medienkompetenz
  • die Erweiterung der Kenntnisse und Fähigkeiten, die formalen wie inhaltlichen Gestaltungsmöglichkeiten von Medienprodukten zu analysieren und zu interpretieren,
  • der Erwerb tätigkeitsrelevanter Kenntnisse auf dem Gebiet der Medienethik, der Medienwirkungsforschung und des Medienrechts (z.B. des Urheberrechts und des Datenschutzes)
  • ein fundiertes Verständnis aktueller Mediensysteme und ihrer Nutzung durch Kinder und Jugendliche im gesellschaftlichen Kontext, sowie die Planung, Erarbeitung, Anwendung und Evaluation von didaktisch-methodisch begründeten Einsatzmöglichkeiten unterschiedlicher Medien in Lehr-Lern-Prozessen und -arrangements

Wie viel Zeit umfasst der Ergänzungsstudiengang?

In der Regelstudiendauer von vier Semestern werden sieben Module studiert. Dabei erwerbt ihr medien- und informationstechnische, medienanalytische und -didaktische Kompetenzen, damit ihr auf das Lehren und Lernen in der digitalen Welt und in eurem künftigen Beruf umfassend vorbereitet seid.

Welche Inhalte umfasst der Ergänzungsstudiengang?

Konkret setzt sich das Lehrangebot aus den folgenden Modulen zusammen:

  1.  Medienwirkung und -nutzung
  2. Medienanalyse und -bewertung
  3. Informationsdidaktik: Lehr-Lern-Einsatz
  4. Medienrecht
  5. Sozialisation und Erwerb
  6. Basiskenntnisse Informatik
  7. Projektarbeit: Medienpraxis

Die Module (1)-(3) sowie (6) und (7) sind Pflichtmodule. Modul (4) und (5) sind Wahlpflichtmodule, d.h. ihr könnte euch für eines der beiden Module entscheiden.

Interesse geweckt? Hinweise zur Bewerbung

Nutzt die Gelegenheit, dieses  einzigartige und innovative Medienbildungsangebot wahrzunehmen! Der Ergänzungsstudiengang bereitet euch auf das Lehren und Lernen im Zuge der Digitalisierung vor und vermittelt fächerübergreifend und praxisnah, wie die in KMK und Lehrplänen formulierten Anforderungen im Unterricht umgesetzt werden können.

Für das Sommersemester stehen 20 Studienplätze zur Verfügung.

Die Bewerbung ist noch bis zum 15.01.2020 unter folgendem Link möglich: https://immaamt.verwaltung.uni-halle.de/bewerbung/

Weitere Informationen findet ihr auf auf den Seiten des Studienagebots der MLU:

4 Gedanken zu „Medienbildung für das Lehramt: neuer Ergänzungsstudiengang ab Sommersemester 2020“

Schreibe einen Kommentar