Einblicke in [D-3]: Seminar „Wiegen – Messen – Prüfen: Leistungskontrollen und Notenermittlung in Schule und Hochschule“

Das Bewerten von Leistungen sowie das Prüfen gehören gleichermaßen wie das Unterrichten zum Kerngeschäft von Schule und Hochschule. Wie aber bewertet man ‚gerecht‘? Wie werden Fragen gestellt? Was ist eine ‚gute‘ Frage? Was sind sinnvolle Fragetechniken und lernzielorientierte Prüfungsformate?

In diesem Seminar wird das Prüfen selbst zum Gegenstand der Betrachtung. Denn Leistungsbewertung und Notenvergabe verstehen sich nicht von selbst, sondern unterliegen institutionellen Vorgaben einerseits, aber auch psychologischen Bedingungen, individuellen wie situativen Faktoren und didaktischen Zielsetzungen andererseits.


Das Seminar hat zum Ziel, das Prüfen praxisnah zu diskutieren und theoretisch zu unterfüttern. Vorgestellt und diskutiert werden die pädagogischen Bedingungen, lernpsychologischen Voraussetzungen und Effekte sowie die didaktischen Potentiale des Prüfens als Teil von Lehr-Lernprozessen. Ein Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Anwendung der verschiedenen Fragetypen und Prüfungsformate (von Klausur, Portfolio, Referat, Test bis hin zum Quiz). In der praktischen Umsetzung sollen verschiedene Prüfungsformen sowie die Entwicklung von lernzielorientierten Fragestellungen erprobt werden.

Schreibe einen Kommentar