Bernhard Franke, M.Ed.

In meiner Arbeit im Projekt [D-3] sehe ich die Chance, meine technische, pädagogische und kulturwissenschaftliche Expertise einzusetzen, um gegenwärtig und zukünftig in verschiedensten Bildungskontexten arbeitende Menschen auf eine grundlegend digitalisierte und medialisierte Welt vorzubereiten und diese Welt zu erforschen.

 

 

 

Kurzvita:

  • seit Mai 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter im [D-3]-Projekt an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2016-2018 Mitarbeit am Zertifikatskurs Medienpädagogik & Mediendidaktik
  • 2014 Konzeption und Betreuung zweier Seminare in Deutsch als Fremdsprache im Rahmen einer selbstständigen studentischen Initiative, methodischer Schwerpunkt E-Portfolio; gefördert durch den Multimediafonds der Technischen Universität Dresden
  • 2014 technische Unterstützung des SOOC13/14
  • 2014-2018 Studium der Germanistik und Informatik an der Technischen Universität Dresden, Master of Education
  • 2011-2014 Studium der Germanistik und Informatik an der Technischen Universität Dresden, Bachelor of Arts

 

Forschungsschwerpunkte:

  • Medien- und Methodenvielfalt in der Lehre
  • Medienwechsel bei Erzählungen
  • Fiktionalität und Formen der Metaisierung
  • Wirklichkeitskonstruktion in Sozialen Medien
  • Reflexives Lernen mit E-Portfolios