Open@LLZ_#9: „Lehramt – Medien – Bildung: Digitalisierung im Lehramtsstudium“

Bereits zum neunten Mal lud das Zentrum für multimediales Lehren und Lernen (LLZ) zum Open@LLZ. Der Abend stand unter dem Thema „Lehramt – Medien – Bildung: Digitalisierung im Lehramtsstudium“. Im Rahmen der Veranstaltung hatten verschiedene Akteure der MLU, die im Bereich der Lehrer*innenbildung tätig sind, die Möglichkeit, ihre Arbeit einem interessierten Publikum zu präsentieren. Auch wir, das Projektteam von [D-3], waren vertreten. Eingeladen zum Austausch wurde ins Zentrum für Lehrer*innenbildung (ZLB).

Den Anfang machte die neue Initiative „Lehramt digital“ des ZLB. Neben Schulungsangeboten für Lehrende und Studierende ist die Initiative vor allem um die Vernetzung der verschiedenen Akteure im Bereich der Lehrer*innenbildung bemüht. Auf universitärer Ebene will die Initiative die Fachdidaktiken bei einer engeren Zusammenarbeit unterstützen. Ein weiteres Anliegen ist die Verzahnung der verschiedenen Ausbildungsphasen der angehenden Lehrkräfte. So könnten bspw. Lerntandems zwischen Referendar*innen und Studierenden eine Möglichkeit bieten, erste und zweite Phase der Lehrer*innenbildung zu verknüpfen. Einen Überblick zur Arbeit der Initiative finden Sie hier.

In unserer Präsentation stellten wir neben dem Gesamtkonzept von [D-3] und den verschiedenen Arbeitsbereichen des Projekts – von der Entwicklung digitalen Methodeneinsatzes in Lehr-Lernszenarien, Evaluation, theoretischen und praktischen Anwendungen wie Schulungen und interaktiven Lehrlernräumen bis hin zur curricularen Arbeit – auch künftige Anliegen unserer Projektarbeit vor. Ein zentraler Aspekt hierbei betraf die zu vertiefende Kooperation mit weiteren Projekten und Kolleg*innen an der MLU. Als ein Arbeitsbeispiel präsentierte unser Team Ergebnisse der von [D-3] betreuten Lehrveranstaltung „Interaktion im Deutschunterricht“. Dieses Seminar aus dem Sommersemester war das erste, das sowohl konzeptionell von [D-3] gestaltet wurde als auch eine umfassende Begleitung durch das Projekt erfuhr.

 

Ein weiteres interessantes Angebot für Studierende im Lehramt ist die Lernwerkstatt der MLU.  Besonders aufschlussreich war die geschilderte Entwicklung der Lernwerkstatt in den vergangenen Jahren. Dabei stand besonders das selbstständige Lernen der Studierenden im Sinne eines forschenden Lernens im Fokus. Zudem gelang es den Mitarbeiter*innen der Lernwerkstatt, verschiedene Geräte wie 3D-Drucker oder VR-Brillen anzuschaffen. Den Studierenden wird so die Gelegenheit geboten, sich mit den verschiedenen Geräten vertraut zu machen und über Einsatzmöglichkeiten im Unterricht zu reflektieren.

Logo der Lernwerkstatt

Abschließend stellte sich ein Teilprojekt von KALEI (Kasuistische Lehrerbildung für den Inklusiven Unterricht) vor: das elektronische Fallarchiv. In dieser Datenbank sind verschiedene authentische Situationen aus dem Alltag von Lehrkräften aller Schulformen zu finden. Das noch anwachsende Fallarchiv bietet die Möglichkeit, sich mit Aufgaben im Bereich der heterogenen Unterrichtsgestaltung auseinanderzusetzen und gibt so Einblicke in die spätere Lehrpraxis.

Vorstellung des elektronischen Fallarchivs

Vergabe des @wards

Ein besonderes Highlight des Abends war die Vergabe der @wards. Gefördert durch das LLZ wird dieser Preis an Lehrende der MLU vergeben, die innovative Lehrkonzepte im Bereich des multimedialen Lernens entwickelt oder umgesetzt haben. In diesem Jahr wurden Annabelle Blaue aus der Juristischen Fakultät sowie Johanna Schubert, Stefan Ullrich, Christoph Jäschke, Clemens Ludwig, Christiane Ludwig und Dr. Dietrich Stoevesandt von der Medizinischen Fakultät mit dem Preis ausgezeichnet. Einen genaueren Einblick in beide Projekte bietet der Beitrag des LLZ-Blogs. Verliehen wurde der Preis vom Prorektor für Studium und Lehre Prof. Dr. Wolf Zimmermann. Er betonte während der Verleihung, wie schwer die Wahl auch in diesem Jahr gefallen war, da alle eingereichten Beiträge von hoher Qualität waren. Wir freuen uns, dass Engagement in der multimedialen Gestaltung so anerkannt und gewürdigt wird!

Wir möchten uns bei allen Referent*innen und Teilnehmer*innen des Abends bedanken. Ein besonderer Dank gilt dem LLZ, das die Organisation der Veranstaltung erst ermöglichte. Die Beiträge der verschiedenen und engagierten Akteure machen deutlich, dass das Thema Digitalisierung vielfältig aufgegriffen und umgesetzt wird.

1 Gedanke zu “Open@LLZ_#9: „Lehramt – Medien – Bildung: Digitalisierung im Lehramtsstudium“

Schreibe einen Kommentar