Einblicke in [D-3]: Seminar „Social Media im Deutschunterricht“

Poster Social Media im DU [D-3] A0_V03

Instagram, Twitter oder Snapchat – soziale Netzwerke nehmen in der Lebenswelt von Schülerinnen und Schüler einen hohen Stellenwert ein. Dabei werden diese scheinbar selbstverständlich von den jungen Nutzerinnen und Nutzern bedient, eine Reflexion über Handlungen im Raum ‚Social Media‘ findet hingegen selten statt.

Im Rahmen des Seminars soll thematisiert werden, wie der Umgang mit sozialen Netzwerken im Deutschunterricht aufgegriffen werden kann. Dabei sollen neben Gefahren vor allem die Potentiale sozialer Netzwerke aus didaktischer Sicht diskutiert werden. Ebenso sollen im Seminar die Kompetenzanforderungen, denen sich Schülerinnen und Schüler in sozialen Netzwerken stellen müssen, verdeutlicht werden, um Förderungsmöglichkeiten ebendieser für den Unterricht aufzuzeigen.

Neben diesem theoretischen Input sollen die Studierenden eine Projektwoche im Zusammenhang mit den thematischen Schwerpunkten des Seminars konzipieren.  Das Ziel besteht darin, die Theoriekenntnisse didaktisch zu reflektieren und für den praktischen Einsatz im Kontext Schule anzupassen. Den Studierenden wird es so ermöglicht, ihre unterrichtspraktischen Kompetenzen weiter zu entwickeln.

Kooperation mit dem Neuen Städtischen Gymnasium

Auf Grundlage der Themenschwerpunkte des Seminars erarbeiteten die Studierenden ein eigenes Konzept für eine Projektwoche am Neuen Städtischen Gymnasium der Stadt Halle. Themen und Gestaltung liegen dabei ganz in der Hand der Studierenden. Unter dem Rahmenthema Stellung nehmen und argumentieren haben die Schülerinnen und Schüler der achten Jahrgangsstufe die Möglichkeit, in Kleingruppen von je 10 Personen zu arbeiten. Eine Gruppe wird von zwei Studierenden unterstützt und betreut. Die Ergebnisse der Projektwoche werden am Ende zentral vorgestellt.

1 Gedanke zu “Einblicke in [D-3]: Seminar „Social Media im Deutschunterricht“”

Schreibe einen Kommentar